06.11.2016

Oktober Favoriten 2016

Der November ist zwar schon voll im Gange, jedoch möchte ich euch meine Favoriten vom Oktober nicht vorenthalten! Ich habe mehrere Produkte ausgiebig getestet und möchte sie euch vorstellen.


HAARPFLEGE 

Als ich Ende August in Osttirol auf Urlaub war, merkte ich leider erst zu spät, dass in meiner Shampoo Flasche doch weniger drinnen war als ursprünglich angenommen. Deshalb musste dringend eines besorgt werden und die einzige Möglichkeit im Tal, war der lokale ADEG (österreichischer Supermarkt). Ich habe schon öfter gute Erfahrungen mit GLEM vital Shampoos gemacht, damals waren es das GLEM vital Frische Shampoo Brennnessel und das GLEM vital Anti-Fett Shampoo 7 Kräuter, diese haben mir damals sehr geholfen, als meine Haare noch ziemlich ölig waren. Ich verwende eigentlich immer mehrere Shampoos abwechselnd, weil ich mich einfach nicht davon abhalten kann neue zu kaufen und diese auch gleich zu testen. Die Auswahl war nicht groß und schließlich ist es das GLEM vital Mild Shampoo Kamille geworden. Es reinigt sehr gut, ist sehr mild, trocknet die Kopfhaut aber nicht aus und was mir noch besonders wichtig ist, es enthält keine Silikone. Über das Thema möchte ich aber einen eigenen Beitrag schreiben.

GESICHTSPFLEGE

In den letzten paar Monaten habe ich mich vermehrt mit Naturkosmetik beschäftigt und mir gefällt wirklich, wie sich dieser Bereich entwickelt. Eine Marke, die mir in der Drogerie besonders positiv aufgefallen ist, ist Lavera. Sie liegt ungefähr im mittleren Preisbereich (wobei ich als günstig zB Alverde einstufe) und hat eine wirklich gute Produktauswahl. Speziell möchte ich die Lavera 3in1 Reinigung-Peeling-Maske erwähnen, die ich ungefähr Ende September gekauft habe und die nicht mehr aus meine Hautpflege wegzudenken ist. Das Produkt an sich hat eine eher cremige, aber keinesfalls zu ölige Konsistenz mit kleinen Peelingkörnern und reinigt wirklich gut. Ich benutze es als zweiten Schritt meiner Routine (was für ein schreckliches Wort), nachdem ich mein Make-Up zuvor abgenommen habe. Ich benutze es immer am Abend, trage es als ersten Schritt in der Dusche auf und lasse es einwirken, während ich meinen Körper und/oder meine Haare wasche. Danach nehme ich es mit warmen Wasser (Achtung: für das Gesicht nicht zu heiß aufdrehen!) ab, wobei ich es nicht täglich wirklich als Peeling einmassiere. Die Haut fühlt sich danach sehr geschmeidig und sauber an, aber nicht trocken. Große Empfehlung für trockene unreine Haut, wie meine!


Als meinen letzten Schritt meiner Hautpflege verwende ich schon seit dem Sommer, wo ich mir für Reisen das Mini Format zum ausprobieren gekauft habe, die Weleda Baby Derma Weiße Malve Gesichtscreme, nachdem mir die Weleda Mandel Wohltuende Gesichtscreme wirklich sehr gut gefallen hat. Weleda Cremen haben einen gewöhnungsbedürftigen natürlichen Duft, was daran liegt, dass sie meist umparfümiert sind (Jackpot!), sie sind wirklich reichhaltig, aber ich finde, man kann sie je nach Jahreszeit bzw. Hautbedürfnis sehr gut dosieren. Sie macht meine Haut sehr schön geschmeidig, mildert auch Hautirritationen, jedoch verwende ich sie entweder am Abend, oder an No-Make-Up Tagen.

DEKORATIVE KOSMETIK

Ich bleibe direkt bei Naturkosmetik und da muss ich euch unbedingt meinen Lieblingsmascara von Alverde, den alverde First Class Volume Mascara zeigen. Wie ich schon in diesem Video Anfang Mai erwähnt habe, war es eher ein zufälliger Kauf, aber wirklich ein Glücksgriff. Der Mascara war damals relativ neu und ich hab ihn auch deshalb ausgewählt, weil meine Augen sehr sensibel sind und oft von gewöhnlichem Mascara getränt haben (der Preis ist natürlich auch unschlagbar!). Er trennt die Wimpern hervorragend, gibt nicht zu viel Farbe ab, verklebt dadurch nicht, verleiht Volumen und hält den Schwung überraschend gut. Definitiv ein Nachkaufkandidat!


Ich möchte auch noch ganz kurz meine allerliebste Foundation erwähnen, bevor der Beitrag zu lang wird (ho ho zu spät), es ist das Clinique Anti-Blemish Solutions Liquid Make-up in der Farbe 02 Fresh Ivory. Ich habe die Foundation Anfang September endlich ausprobiert und benutze sie seitdem fast jeden Tag, obwohl sie mir schon sehr bald zu dunkel sein wird. Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie meiner Haut hilft, v.a. bekomme ich im laufe des Tages nicht neue Unreinheiten. Die Deckkraft würde ich als mittel bis stark einstufen, mir persönlich reicht momentan eine relativ dünne Schicht, die ich gut verblende und in die Haut einarbeite. Sie hält makellos den ganzen Tag, betont die trocknen Stellen nicht, ist nicht "cakey" und hat auch keinen penetranten Duft (eher leicht chemisch, Clinique gibt an parfümfrei zu sein). Das Finish ist semi-matt, aber nicht zu trocken, die Haut sieht noch wie Haut aus.

Ich hoffe der Beitrag war für euch hilfreich und ich konnte euch inspirieren. Ich würde liebend gerne wissen, was eure Favoriten waren!
Ich wünsche euch einen wunderbaren restlichen November und bis bald,



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

© LipstickForEva. All rights reserved.
Blogger Designs by pipdig